Menü
Anmelden
Home Sonderthemen Hannover Stadt West Stadtbezirk Ricklingen lädt alle Bürger ein
Anzeige
05:23 24.05.2018
Uwe Rehbein wird der 23. Deichgraf aufgrund seiner Verdienste.

24.05.2018

Hannover Stadt West

Das Hochwasser und der Deich gehören zu Ricklingen wie die Edelhofkapelle und das Stadtteilzentrum. Bezirksbürgermeister Andreas Markurth: „Viele Hochwasser haben die Ricklinger schon erlebt. Im Februar 1946 kam es nach einer 14-tägigen Frostperiode mit gefrorenem Boden zu ungewöhnlich starken Regenfällen, die mit der Schneeschmelze im Harz zusammentrafen. In der Folge kam es am 10. Februar 1946 zur größten Hochwasserkatastrophe in der Geschichte der Stadt Hannover. Die Flüsse Leine und Ihme und auch der Maschsee traten über die Ufer.

Die Überflutung betrug in bewohnten Stadtteilen wie zum Beispiel in der Pfarrstraße bis drei Meter, im Ricklinger Stadtweg bis 2,50 Meter. Viele Parterrewohnungen standen völlig unter Wasser. Allein das überschwemmte Gebiet von Ricklingen wurde von etwa 16.000 Personen bewohnt.

Insgesamt wurden hier etwa 3800 Haushaltungen betroffen und 1300 Wohnungen direkt unter Wasser gesetzt. Das Hochwasser forderte drei Todesopfer und verursachte große Sachschäden.“ Deshalb ist und war der Hochwasserschutz und der Deichbau viele Jahre hindurch immer wieder ein Thema für Ricklingen.

Ricklingen ist Wasserfest

Wilheine
Hörgerete Schiemann

Großes Fest am Deich

Lange haben die die teilweise komplizierten Arbeiten am Deich gedauert. In diesem Jahr, 72 Jahre nach der Hochwasserkatastrophe, ist die Deichlinie geschlossen und Ricklingen ist wasserfest.

Dies nimmt der Stadtbezirk Ricklingen zum Anlass, alle Bürgerinnen und Bürger herzlich am 26. Mai zu einem großen Fest am Deich einzuladen. Auf dem Gelände des Restaurants Paradies-Provence im Kneippweg 21 erwartet die Teilnehmer neben einem attraktiven und abwechslungsreichen Bühnenprogramm für Jung und Alt viele Köstlichkeiten zu volkstümlichen Preisen.

Auf dem Parkplatz am Kneippweg zeigen Naturschutzverbände, die Freiwillige Feuerwehr Ricklingen und Organisationen des Katastrophenschutzes ihre Arbeit. Die Landeshauptstadt Hannover präsentiert eine Ausstellung zur Entstehung des Ricklinger Deiches.

Das Fest beginnt um 13.30 Uhr mit einer musikalisch begleiteten Deichbegehung mit vielen Ehrengästen und den Ricklinger Bürgerinnen und Bürgern. Der „hannoversche carneval club“ (hcc) trägt mit Showeinlagen ebenfalls zum bunten Programm des Tages bei. Ab 18 Uhr spielt die bekannte Band „Dick & Durstig“ und sorgt für ausgelassene Stimmung.

Um 14 Uhr wird das Fest mit Grußworten von Oberbürgermeister Stefan Schostok und der Ersten Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette beginnen.


Maler- und Lackiermeister Uwe Templin
Stichweh

Uwe Rehbein wird zum 23. Deichgrafen ernannt

Einer der Höhepunkte wird die Ernennung des 23. Ricklinger Deichgrafens sein. Das Deichgrafen- Collegium-Ricklingen (DCR) zeichnet jährlich eine Persönlichkeit aus, die sich ehrenamtlich oder in anderer Weise im Stadtteil engagiert hat. Die Einweihung der Hochwasserschutzanlagen am 26. Mai 2018 ist ein geeigneter Rahmen, um diese Ehrung vorzunehmen.

In diesem Jahr ist die Wahl für das Amt des Deichgrafen auf Uwe Rehbein gefallen. Die Ernennung des Ricklinger Deichgrafen 2018 findet gegen 16 Uhr im Rahmen der Einweihung der Hochwasserschutzanlagen durch den Stadtbezirksrat Ricklingen auf dem Gelände des Paradies Provence am Kneippweg 21 statt.

Seit vielen Jahren setzt sich Uwe Rehbein für den Sport ein und war unter anderem Bürgervertreter im Sportausschuss des Rates der Landeshauptstadt Hannover.

Uwe Rehbein trat im Februar 1956 in den 1947 gegründeten Tischtennis-Verein TTC Helga ein und ist nunmehr seit 62 Jahren Mitglied. Auch heute noch ist Uwe Rehbein aktiver Spieler bei TTC Helga. In dieser Zeit war er 14 Jahre lang als Vorsitzender tätig.


Maximilian Templin Maler- & Lackierermeister
Wilhelm Buermann

Er ist in der Tischtennis-Szene sowohl national als auch international bekannt und wird ehrenhalber „Mr. Tischtennis“ genannt. Sein Einsatz für den Tischtennissport sowohl auf der Ricklinger als auch auf nationaler und internationaler Ebene waren der Anlass, ihn zum 23. Ricklinger Deichgrafen zu ernennen.

Neben dem Tischtennissport war er auch als aktiver Sportler bei SV 08 Ricklingen (Rugby) und bei TuS Ricklingen (Fußball) unterwegs.

Das Deichgrafen-Collegium freut sich, mit dabei sein zu dürfen, hofft auf bestes Wetter und viele Gäste.

Bezirksbürgermeister Andreas Markurth lädt im Namen aller Beteiligten alle Bürgerinnen und Bürger ein, die Deichfertigstellung gemeinsam zu feiern.

Anzeige
Datenschutz