Volltextsuche über das Angebot:

18°/8°Regenschauer

Navigation:
Anzeigen & Märkte
Anzeige

Komplett Lernprozesse stehen im Fokus

Vom 20. bis 24. Februar kommen auf der didacta in Hannover Lehrer, Erzieher, Ausbilder sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Austausch zusammen

didacta 2018: In Hannover lässt sich die Zukunft der Bildungsbranche fünf Tage lang live erleben                      Deutsche Messe/Rainer Jensen

Unter rund 1500 Veranstaltungen können Teilnehmer des „Bildungsgipfels im Flachland“ bei der didacta 2018 wählen. Neben Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Präsentationen gehören Mitmachangebote und Workshops zum Programm. In sechs großen Foren wird über die Top-Themen diskutiert: Im Forum Bildung (Halle 12, Stand E45) erläutern und bewerten Vertreter aus Ministerien, Politik, Verbänden, Bildungspraxis, Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Entwicklungen. Das Forum Berufliche Bildung (Halle 13, Stand F104) zeigt unter anderem anhand von Erfolgsmodellen aus Wirtschaft und Handel neue Wege für einen gelungenen Einstieg ins Berufsleben. An Lehrkräfte aller Schulformen richtet sich das Angebot am Stand D46 in Halle 12. Dort werden in 25 Vorträgen Fragestellungen aus der Unterrichtspraxis und didaktische Lösungsansätze erörtert. Das Forum Qualifizierung (Halle 13, Stand E50) bietet Lehrern ebenso wie Trainern, Beratern und Coaches fünf Thementage. Um Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung geht es im Forum didacta DIGITAL (Halle 13, Stand C124).

1500 Veranstaltungen,

darunter Vorträge, Podiumsdiskussionen, Präsentationen, Mitmachangebote und Workshops: Dieses Programm bietet die didacta rund ums Thema Bildung

Persönlichkeiten, Initiativen, Stiftungen und Unternehmen, die sich für Bildung starkmachen, stellen sich im Forum didacta aktuell vor (Halle 12, Stand D14). Seit 2007 würdigt der Didacta Verband besonderes Engagement um Bildung und Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche. Preisträger waren unter anderem Peter Maffay und Dunja Hayali. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Hartmut Engler, Sänger der deutschsprachigen Popband Pur, und die Aktion Herzenssache. Engler ist Schirmherr der Kinderhilfsaktion des Südwestrundfunks, des Saarländischen Rundfunks und der Sparda-Bank. „Diese stärkt das Selbstwertgefühl gerade der Kinder, die sich abgehängt fühlen“, sagte Engler, selbst Vater zweier Söhne, im Interview mit dem didacta-Themendienst. Der Pur-Frontmann wird am Mittwoch, 21. Februar, 13 Uhr, im Forum aktuell zum Bildungsbotschafter ernannt.
Der Lageplan
Der Lageplan: Mithilfe des Plans (auch als Download unter www.didacta-hannover.de) und der didacta-App können sich Besucher ganz leicht orientieren.
Sonderschau „Lernen zum anfassen“

Wo Bildung begreifbar wird, stellen sich Lernerfolge schneller ein. Die außerschulischen Lernorte im Didacta Verband und ihre Partner präsentieren in der Sonderschau „Lernen zum Anfassen“ ein großes Spektrum an Mitmachangeboten, die in den Unterricht integriert werden können. An vier Stationen werden Workshops und Aktionen aus den Bereichen Natur, Technik, Gesellschaft, Geschichte, Sport und Kultur angeboten.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm gibt es unter www.didacta-hannover.de.
www.didacta-hannover.de
zurück zur Übersicht Didacta 2018
Anzeigen schalten
Mediadaten Print

Sie möchten eine Anzeige schalten oder sich über unsere Angebote für Prospektwerbung informieren? Sie interessieren sich für Werbemöglichkeiten im Stellen-, Auto- oder Immobilienmarkt? Dann informieren Sie sich hier. mehr

Datenschutz